Strom-Markt 

Strom allgemein

Die verschiedenen Eigenarten des Strommarktes werden wir hier erläutern, wie ist es zum Beispiel möglich, dass einige Anbieter über keine eigenen Kraftwerke verfügen, aber dennoch günstigen Strom anbieten können.

Da ein Kraftwerk leicht mehrere hundert Millionen Euro kosten kann, ist es für die meisten der kleineren Anbieter nicht möglich mit Ihren begrenzten finanziellen Mittel ein eigenes Kraftwerk bauen zu lassen.

Das System der Billig-Strom-Anbieter

Um zu verstehen warum Sie aber trotzdem Strom vertreiben können, muss man wissen, dass es immer besser ist eine Maschine bzw. Kraftwerk unter Volllast zu fahren. Für die Betreiber ist es kostspieliger ein Kraftwerk nur mit 50 Prozent der Kapazität zu fahren, als wenn Sie den überschüssigen Strom zu günstigen Preisen weiterverkaufen. Diesen zuviel produzierten Strom kaufen die Anbieter auf und bieten ihn dann auf dem Deutschen Markt an. Die Anbieter geben die günstigen Einkaufspreise dann an den Konsumenten weiter und sind so konkurrenzfähig.

Strom aus dem Ausland

Dieser Überschuss an Strom wird nicht nur in Deutschland erzielt, sondern auch im Ausland. Durch die Regelungen der EU ist es überhaupt kein Problem den günstigen Strom auch aus dem Ausland zu beziehen. Die Energiepreise sind in manchen unserer Nachbarländer sowieso schon auf einem günstigeren Niveau und so kann der Strom auch mit Gewinn an diedeutschen Verbraucher weitergegeben werden und ist trotzdem noch relativ günstig.